Pforzheimer Str. 25 – Stolperstein

Lokalgeschichte

Für Albert Ernst Greiner wurde vor dem Gebäude „Pforzheimer Straße 25“ ein Stolperstein verlegt. Er war im Jahr 1940 Opfer des Euthanasieprogramms des NS-Regimes geworden und wurde aufgrund seiner körperlichen Behinderung in Grafeneck ermordet.

Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, das die Erinnerung an die Vertreibung und Vernichtung der Juden, der sogenannten Zigeuner, der politisch Verfolgten, der Homosexuellen und der Euthanasieopfer im Nationalsozialismus lebendig erhält.